wohnen-kinder-jugendl

Wohngruppen Kinder und Jugendliche

  • Stationäre und teilstationäre Angebote für Kinder und Jugendliche
  • Angepasste Entlastungsangebote für externe Kinder und Jugendliche
  • In besonderen Fällen ganzjährige Betreuung
    Das Schulangebot wird ergänzt durch unser Internat im Sinne einer Wohn- bzw. Lebensschule. Für Kinder und Jugendliche im Schulalter bieten wir in 9 Gruppen 43 interne Plätze an. Die Gruppen sind altersmässig und teilweise auch geschlechtlich durchmischt.

 

Die neun Gruppen unterschiedlicher Grösse sind gegliedert sind:

  • Vorschule 2-3 Plätze
  • 4 Kindergruppen 5-6 Plätze
  • 3 Jugendgruppen 6-8 Plätze
  • Kleingruppen 3-4 Plätze
  • 2 Jugendwohngruppen in Dornach 3-4 Plätze
  • 1 Jugendwohngruppe in Hochwald 3-4 Plätze
  • 1 Jugendwohngruppe in Arlesheim 3-4 Plätze

 

kinderjugendl3Das stationäre Angebot umfasst in der Regel 5 Tage pro Woche während der Schulzeit. Die Jugendwohngruppen bleiben zusätzlich alle 14 Tage am Wochenende geöffnet. Eine Wochenendgruppe für Kinder ist zur Zeit einmal pro Monat.
Das Teilinternat umfasst 2 Tage pro Woche. Diese Kinder sind in die verschiedenen Gruppen integriert.

 

Ferienzeiten

In den Schulferien besteht während 8 Wochen ein Ferienangebot vor Ort oder als Wanderlager. Darüber hinaus ist bei familiären Engpässen bzw. bei besonderem Bedarf ein individuelles Betreuungsangebot für die übrige Zeit nach Absprache möglich. Ferienplan 17/18

Entlastungsangebote

Entlastungsangebote sind auf Anfrage auch für externe Schüler möglich.

Kleingruppen

Darüber hinaus haben wir innerhalb der Gesamtbelegungszahl die Möglichkeit, auf Kinder und Jugendliche mit besonderen Schwierigkeiten flexibel zu reagieren und gegebenenfalls entsprechende Settings einzurichten, zum Beispiel Kleikinderjugendl2ngruppen. Diese bestehen temporär über mehrere Jahre – je nach Bedarf.

In den Wohngruppen werden familiäre Qualitäten entwickelt und gepflegt, wobei wir uns nicht als Ersatz für die leibliche Familie verstehen. In der Gestaltung der räumlichen Umgebung, der zeitlichen Abläufe sowie der seelischen, stimmungsmässigen Qualitäten wird ein Rahmen geschaffen, in dem das Kind Pflege, Geborgenheit und Daseinsbejahung erfährt. Der Alltag soll für das Kind überschaubar sein.
Mit der Hilfe der Erzieher lernt das Kind die Körperpflege und alltägliche Handlungen im Bereich Kleidung, Zimmer, Mahlzeiten, Umgang mit Geld/Verkehrsmitteln und einfacher Hausarbeiten. Im Zusammensein mit anderen Kindern und Jugendlichen wird die Achtsamkeit im sozialen Miteinander geübt. Es geht dabei um die Fähigkeit, eigene Schwächen einschätzen zu lernen und die Stärken hilfreich in die Gemeinschaft einzubringen, um so ein gesundes Selbstvertrauen zu entwickeln.

Krisenauffangstation

In der Konzipierungsphase befindet sich der Aufbau einer Station bzw. einer speziellen Wohngruppe für jugendliche in akuten Krisensituationen.

Wohnen Kinder & Jugendliche

 

stenz

 

Zuständig für die Aufnahme von Kindern
Stenz, Manfred
Telefon: 061 706 80 10 / 0049 174 203 50 10
E-Mail: mstenz@sonnhalde.ch