spendenmoegl

Die Finanzierung durch die öffentliche Hand ist eine Grundvoraussetzung für die Auftragserfüllung. Dennoch ist die Sonnhalde Gempen verstärkt auf Spenden angewiesen. Spenden erleichtern den Alltag der bei uns arbeitenden und wohnenden Menschen. Spenden ermöglichen vieles, was Freude bereitet.

Viele Projekte können nur dank Ihrer Spende realisiert werden:

  • Ferien für Betreute, die privat keine Möglichkeit dazu haben
  • Ferienlager für Schüler und Erwachsene
  • Finanzierung von Therapien und Bildungsangeboten
  • Durchführung von kulturellen Anlässen
  • Neubauten und bauliche Massnahmen zur Verbesserung des Angebots
  • und vieles mehr …!

Immer wieder gibt es einen Grund, an andere Menschen, die auf unsere Hilfe angewiesen sind, zu denken. Verlobung, Hochzeit und Geburtstagsfest können als Anlässe verstanden werden, um an Stelle von Geschenken z.B. Menschen mit einer Behinderung eine Freude zu machen.
Vereins- und Sportanlässe sind ebenfalls geeignet, unter dem Motto der Unterstützung von Menschen, die es nicht so einfach haben, durchgeführt zu werden.
Wir gehen sorgsam mit Ihrer Spende um. Unser Spendenreglement, das Sie im Download-Bereich als pdf-Datei herunterladen können, beschreibt die Grundsätze für den Umgang mit Spendengeldern.

Die einfachste Möglichkeit, uns eine Spende zukommen zu lassen, ist die ONLINE-Spende. Vielen Dank, dass Sie mithelfen, unser Angebot stets zu verbessern!

Trauerspende

Der Tod eines nahe stehenden Menschen ist mit einem schmerzlichen Abschied verbunden. Oft sind die geforderten Schritte in dieser Situation zusätzlich belastend. Fragen wie „Wer muss benachrichtigt werden?“ oder „Wie bereite ich die Bestattung vor?“ müssen beantwortet werden. Dabei kann Ihnen eine Checkliste behilflich sein, die wir Ihnen gerne vermitteln.

Viele Trauerfamilien bevorzugen es, in der Todesanzeige an Stelle von Blumen eine soziale Institution zu begünstigen. Oft gehört es auch zu einem der letzten Wünsche des Verstorbenen, eine bestimmte Institution zu begünstigen. Die Spender sind froh, wenn sie so auf sinnvolle Weise ihre Verbundenheit mit dem Verstorbenen ausdrücken können.

Wenn Sie die Sonnhalde Gempen begünstigen möchten, können Sie dies mit einer Einzahlung auf unser Spendenkonto 40-458460-3 tun.

Legat und Testament

Das Erbrecht überträgt uns die Verfügungsgewalt über das Vermögen über den Tod hinaus. Damit verbindet sich eine Verantwortung für die spätere Nutzung einer Hinterlassenschaft. Mit einem Testament schaffen Sie eine klare Situation und tragen dazu bei, dass bei Ihren Angehörigen keine oder weniger Missverständnisse oder gar Konflikte entstehen können.

Deshalb ist es sinnvoll, auch dann ein Testament zu machen, wenn nicht viel Vermögen vorhanden ist.

Unter Berücksichtigung des Pflichtteils können Sie mit einem Legat unterstützen, was Ihnen besonders am Herzen liegt.

Folgende Schritte sind bei der Abfassung eines Testaments zu beachten:

1. Schritt
Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihr Vermögen. Dazu gehören auch Objekte, die für Sie einen immateriellen Wert haben. Wenn Sie über die Wertgegenstände genau Bescheid wissen wollen, lassen Sie Schmuckstücke, Antiquitäten, Sammlungen, Bilder etc. von Experten einschätzen.

2. Schritt
Nehmen Sie sich Zeit. Überlegen Sie sich in aller Ruhe, welche Menschen und Organisationen Ihnen etwas bedeuten und wen Sie begünstigen wollen.

3. Schritt
Legen Sie die Anteile der Erben fest. Wen möchte ich mit welchem Betrag oder Objekt begünstigen? Nehmen Sie sich auch für diesen Schritt genügend Zeit, damit Sie die Gewissheit haben, mit Ihrem Testament die richtigen Personen und Organisationen mit dem entsprechenden Vermögenswert zu unterstützen.

4. Schritt
Einen Testamentsentwurf lassen Sie am besten einige Tage ruhen und lesen ihn später nochmals durch.

5. Schritt
Nun ist es Zeit, das Testament aufzusetzen. Dabei sind folgende Punkte zu beachten:

  • Das Testament muss von Hand geschrieben werden, und zwar von Anfang bis zum Schluss.
  • Der Ort der Abfassung und das Datum sind aufzuführen. Als Titel können Sie wählen zwischen „Testament“, „Letzter Wille“ oder „Letztwillige Verfügung“.
  • Das Testament ist nur mit Ihrer Unterschrift gültig.
  • Nachträge und Ergänzungen müssen ebenfalls handschriftlich erfolgen und mit Ort, Datum und Unterschrift versehen sein.

6. Schritt
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Testament aufzubewahren. Sie müssen sicherstellen, dass es nach dem Ableben in die richtigen Hände kommt.
Ob Sie das Testament nun einem Notar anvertrauen, einer Bank oder es zu Hause an einem sicheren Ort aufbewahren, wichtig ist, dass eine Vertrauensperson weiss, wo sich das Testament befindet.
Sollten Sie die Sonnhalde Gempen berücksichtigen, können Sie diese bereits zum Zeitpunkt der Testamentserstellung über Ihre Absicht informieren.

 

(Muster handschriftliches Testament)

Testament

Der / die unterzeichnete (Vorname / Name), geboren am …., wohnhaft in ……. verfügte letztwillig was folgt:

Aufgrund der jahrelangen guten Betreuung unserer Tochter y / unseres Sohnes x in der Sonnhalde Gempen, 4145 Gempen
(-    richte ich dieser Institution ein Vermächtnis von CHF -,- aus)
(-    richte ich dieser Institution ein Vermächtnis über die Liegenschaft an der ….. Strasse, Nr., Ort, GB-Nr…… aus.
(-    setze ich diese Institution für [1/4] [10 %] meines Nachlasses als Erbin ein)
(-    richte ich dieser Institution ein Vermächtnis über [einen Wertgegenstand, Einrichtungen etc.] aus.

(Ort), (Datum)                                                                        (eigenhändige Unterschrift)

 

Um Rechtsgültigkeit zu erlangen, muss das Testament in allen Teilen handschriftlich abgefasst und unterzeichnet werden. Eine notarielle Beglaubigung ist dann nicht notwendig.

Gerne vermitteln wir Ihnen den Kontakt zu einem Juristen, wenn Sie dies möchten.

 

Unser Spendenkonto:

Verein Sonnhalde Gempen
Spendenkonto
4145 Gempen
CH82 0900 0000 4045 8460 3
Konto: 40-458460-3

ONLINE-Spende