Frühlingstagung zum Thema Gewaltprävention

18.04.2019

„Aggression und Gewalt sind Teil der Existenz. Es sind urmenschliche Phänomene, die in sozialen Situationen gegenwärtig sind.“ Mit diesem Satz beginnt das eben überarbeitete Konzept der Sonnhalde Gempen zur Prävention von Gewalt und sexuellen Übergriffen. Als soziale Institution für Menschen mit Unterstützungsbedarf übernimmt die Sonnhalde eine grundlegende Verantwortung dafür, dass die anvertrauten Menschen vor Gewalt jeglicher Form geschützt werden. Auch müssen die Mitarbeitenden mit dem Thema Gewalt umgehen lernen, da sich nicht wenige Betreute oftmals nicht anders als mit Aggression zu helfen wissen.

Gewaltprävention steht darum im Zentrum der diesjährigen Frühlingstagung in der Woche vom 23. bis 26. Februar 2019. Vorträge und Workshops sollen helfen, die Mitarbeitenden für den Umgang mit Gewalt zu befähigen. Wie kommuniziert man mit einer gewaltbereiten Person? Mit welche Zugriffstechniken lassen sich Schäden vermeiden? Welche Therapien helfen, die Selbstkontrolle von Betroffenen zu erhöhen? Auf solche Fragen will die Frühlingstagung der Sonnhalde in diesem Jahr Antworten geben.

 

Broschüre Frühlingstagung 2019


Kategorie: Allgemein